Oh je, wir haben eine Mandelentzündung :(

Letzten Dienstag begann unsere Kleine ganz plötzlich immer mehr zu quengeln und langsam Temperatur zu bekommen. Ich muss zugeben, es ist besonders fies, wenn es ganz unauffällig ansteigt, so übersieht man es schnell und eh man sich versieht liegt die Kleine im Bett. Aber als Mami, die nicht schlafen kann, wenn sie nicht oft genug nach dem Rechten sieht, hab ich Spätabends die heiße Stirn und den warmen Oberkörper bemerkt. Zum Glück trinkt die Süsse gern, wenn man ihr die Flasche Wasser anbietet, also noch schnell den Fiebersaft aufgezogen – ich liebe ihn, ist viel angenehmer wie Zäpfchen und wirkt schneller, zumindest dauert es weitaus kürzer, bis sich der Kopf wieder abkühlt – aber das ist nur meine Auffassung.

Beruhigt gingen wir schlafen, dachte es sind wohl wieder die Zähne, momentan kämpfen sich gerade ganze 4 Stück heraus.

Am nächsten Tag ging das Fieberspielchen weiter, mal mehr mal weniger.

Natürlich kam das Wochenende und somit auch die neuen Übeltäter. Die Nase lief nur wenig, kaum das der Schnupfen einwenig da war, war er auch schon wieder verschwunden. Aber sie hustete und hustete immer wieder, als wenn ihr im Hals etwas steckte, vor allen Nachts. Weiterhin schwankte das Fieber, kurzzeitig sah es am Sonntag nach Besserung aus, aber kaum brach die Nacht an, kam das Fieber wieder zurück. Globulis und Fiebersaft waren leider nicht genug, also ging es gleich heute Früh zum Arzt!

Natürlich ist gerade Urlaubszeit, also sind wir zu einem Vertretungsarzt unseres Vertrauens. Und siehe da: die Arme hat eine Mandelentzündung! Jetzt heißt es 7 TAGE lang Antibiotika 😦 aber ich will nicht klagen, so manches Kind in ihrem Alter (1 Jahr) hat schon mehrere Behandlungen mit Antibiotika hinter sich. Manchmal lässt es sich leider nicht vermeiden und bevor es ihr aufs Herz oder Lunge schlägt, nur weil eine Krankheit nicht richtig behandelt wurde, dann lieber mal eine Woche in den sauren Apfel beißen. Begeistert ist sie nicht, aber sie ist tapfer und würgt den Saft hinunter 🙂

Im Moment ist das aber wohl keine Seltenheit, wie mir die Ärztin berichtete. Momentan haben sehr viele Kinder eine Angina.

Und was auch im Moment herumgeht ist die Hand-Fuß-Krankheit.

Noch nie was davon gehört, werd es mal googeln – oder kennt ihr das?

Habt ihr bzw. die Kinder das schon mal gehabt?

Klingt irgendwie ungut – Hand-Fuß- komisch……

Advertisements

4 Kommentare zu „Oh je, wir haben eine Mandelentzündung :(

  1. Ohjeh, gute Besserung! Eigentlich heißt es Mund-Hand-Fuß-Krankheit, oder? Kannte ich auch nicht, bis (noch bevor ich eigene Kinder hatte) eine befreundete Erzieherin stöhnte: „Wir haben die Maul-und-Klauenseuche im KiGa!“ Die Kinder haben wohl Ausschlag im Mund, der auch ziemlich schmerzhaft sein kann und sie mögen dann nicht essen und trinken. An Händen und Füßen gibt es Hautveränderungen. Naja, und Fieber natürlich. Wir hatten es bisher nicht, aber Kinder im Bekanntenkreis. Das stressigste war für die Eltern wohl der schmerzhafte Ausschlag im Mund, von Händen und Füßen wurde nur wenig erzählt…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s