Frage: Wer hat mehr wie zwei Kinder?

Ich habe eine kurze – aber vor allen für mich – sehr interessante Frage an alle Mütter die mehr wie zwei Kinder bekommen haben. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Und zwar erwarten wir unser drittes Kind und ich habe gerade gehört, dass es sein kann, dass es bei weiteren Kindern, eben ab dem dritten Kind, was die Geburt angeht, länger dauern kann wie bei den ersten zwei Geburten.

Stimmt das? Habt ihr solche Erfahrungen gemacht?

Ich dachte ja eher das es von Geburt zu Geburt eher schneller gehen könnte, da der Körper es schon kennt und schneller weiß, was er zu tun hat.

Was meint ihr – ging es bei Euch schneller oder dauerte es länger?

 

Advertisements

17 Kommentare zu „Frage: Wer hat mehr wie zwei Kinder?

  1. Also bei mir ging die zweite Geburt schneller.Habe vor 4 Tagen mein drittes Kind bekommen und lag 19 Stunden in den Wehen bis sie kam.Bei meiner mittleren lag ich 10 Stunden in den Wehen bis sie da war.Ich denke mal das kommt immer aufs Baby drauf an.

    Gefällt mir

  2. Hallo, du Liebe,
    ich habe zwar erst ein Kind, aber meine Mutter hat drei Kinder bekommen. Sie sagte meine jüngste Schwester, also Kind nr 3 wurde ihr geburtsmäßig geschenkt. Sie hatte ihre beste Freundin dabei und die zwei haben solange geratscht und gelacht bis die Hebamme meint so jetzt gehts los und schups war meine Schwester da.
    Mach dir keine Sorgen, du hast das schon zwei Mal prima hinbekommen, dann wird das dritte Mal sicher auch toll funktionieren. Ich habe gehört das nur die erste manchmal hart sein kann, alle anderen sollen dann gut werden. Darauf baue ich auch einfach mal =) Lass es dir gut gehen

    Gefällt mir

  3. Von meiner Mom weiß ich, das es schnell gegangen wäre. ( ich bin das dritte kind) 😊. Aber da meine Geburt auf einen Freitag den 13. Tennis gefällten wäre. Hat sie auf wehen hemmende mittel bestanden. So kam ich erst samstags zur Welt.

    Gefällt 1 Person

  4. Lustige Frage.Ich habe 4. Die ersten 2 sind 2-3 Stunden nach Spitaleintritt geboren, Kind Nr. 3 genau 2 Minuten nach Spitaleintritt und bei Kind Nr. 4 habe ich es überhaupt nicht mehr ins Spital geschafft. Das Prinzessein ist zu Hause raus gerutscht. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Also ich kann nicht bestätigen, dass es länger braucht. Beim Ersten waren es ca. 6 Stunden, bei der Mittleren 3-4 Stunden und bei der Kleinsten war es die angenehmste Geburt, weil ich mich nur auf mich konzentriert hatte und ganz ruhig war. Es dauerte ca. 3 Stunden. Stärkere Schmerzen nur bei den Presswehen an sich, aber das ist ja klar. Mach dich nicht verrückt. Meine Hebamme meinte, dass wäre quatsch man kann nicht von vornherein sagen, dass es wieder länger braucht. Sie hat immer aus Erfahrung, dass es kürzer geblieben ist egal bei welcher Schwangerschaftsanzahl. Und sie hat 5 Kinder!!! LG

    Gefällt 1 Person

  6. Bei uns wollte nr3 erstmal gar nicht auf die Welt kommen! Aber als nach der 2.einleitung nach Stunden endlich der Muttermund aufging, war das Babymädchen ganz schnell da! Insgesamt war sie 11 Tage nach ET 🙈! Mach dir keinen Kopf, es kommt wie es kommen soll! Und das empfindest du dann auch als richtig 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Also die eigentliche Geburt des 3. Kindes ging flott, nur im Vorfeld hatten sich die Wehen wieder verzogen. So dass man mich auch wieder nach Hause schickte. Aber so eine Geburt ist immer etwas Einzigartiges. Hörte unterdessen, dass wassergeburt sehr schön sein soll.
    LG schurrmurr

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s