Lachsforellenfilet mit Orangensauce auf Orangenpürree

Ein leckeres Mittagsessen meines Mannes – habe zum ersten Mal sein Orangenpürree probiert und war begeistert! Ist mal etwas Anderes 🙂

Hier sein Rezept:

Zutaten für 3 Personen:

700 g Lachsforelle
2EL Butter
Einen Zweig Rosmarin
Zwei Zweige Thymian
TL Knoblauchsalz
TL VanillesalzSaft und Schale einer halben Zitrone
Pfeffer
Mehl zum mehlieren
500g mehlige Kartoffeln
250 ml Sahne
200 ml Milch
2 EL Butter
Salz
1 Liter Orangensaft
Sternanis, 5Stk Nelken, 1 Vanilleschote
100 ml Weißwein

Zuerst beginnt ihr mit den Kartoffeln. Ihr müsst sie schälen und in Salzwasser weichkochen.
Wärenddessen kocht ihr den Orangensaft mit Sternanis, Nelken und Vanilleschoten so weit ein, dass der Saft dickflüssig wird.

l

Nun schneidet Ihr das Fischfilet in die richtigen Größen.

l2

Würzt nun den Fisch mit Knoblauchsalz, Vanillesalz, Saft und Schale einer halben Zitronen und Pfeffer. Auf der Hautseite mehliert ihr den Fisch. Erhitzt eine Pfanne mit Öl. In das Öl legt Ihr den Zweig Rosmarin und Thymian. Nun bratet ihr den Fisch auf der Hautseite scharf an und gebt die Butter hinzu.
Leert mit einem Löffel das Fett über den Fisch und dreht ihn anschließend kurz auf die Fleischseite.

Legt nun den Fisch in den Backofen bei 110°C  zum glasig ziehen. Löscht nun die Bratrückstände mit dem Weißwein ab.
Leert einen Teil der Orangenreduktion in den Weißwein und gebt 100 ml Sahne hinzu.
Erwärmt die Milch mit der Sahne und der Butter.
Presst nun die Kartoffeln und leer die Milchmischung hinzu und würzt es leicht mit Muskat und Salz.
Zum Schluss leert ihr die Orangenreduktion zu dem Püree so viel, dass das Püree eine schöne Note nach Orange bekommt.
Wenn ihr nun anrichtet, könnt ihr vor dem Anrichten noch Orangenfilets in die Sauce geben, denn das Auge isst ja natürlich mit.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lachsforellenfilet mit Orangensauce auf Orangenpürree

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s