Projekt: Wohnung umgestalten…

In zwei Monaten kommt der nächste Nachwuchs – unser kleiner Prinz 🙂 Ich weiß nicht wie ihr es handhabt, aber wir finden es am Besten, wenn die Kinder ihr eigenes Zimmer haben.

Bei unserer Großen haben wir es noch anders gemacht. Sie war unser erstes Baby und da ist man natürlich schnell unsicher und macht sich Sorgen, nicht das man etwas übersieht. Und natürlich die Angst wegen dem plötzlichen Kindstod – auch wenn es trotzdem jederzeit passieren kann – trotz Vorsicht. Also hatten wir ihr Bett, dass erste halbe Jahr bei uns im Schlafzimmer. Auch wenn wir sofort alles mitbekamen, jeden kleinen Mucks – so hat sie auch alles von uns mitbekommen. Einmal husten oder Nase putzen und schon war sie wach gewesen 😦 sie war von Anfang an eine schlechte Schläferin und durch unsere Anwesenheit wurde es noch schlimmer.

Deshalb haben wir beschlossen, beim nächsten Kind anders vorzugehen. Und es ist ein Weltenunterschied! Wenn es an der Zeit fürs Bett gehen ist, dann will sie einfach nur hingelegt werden und ihre Ruhe haben. Sie schläft so gut – ein Traum 🙂 selbst wenn sie kränkelt, dann will sie nur kurz mit uns kuscheln und ansonsten will sie in ihr Bett und grad das sie uns nicht hinausbittet 😉

Deshalb machen wir es bei unserem kleinen Prinzen auch so. Er bekommt sein eigenes Zimmer. Leider befinden wir uns noch in einer Mietwohnung mit vier Zimmern. Deshalb haben wir einen Zimmerwechsel durchgeführt. Unser Schlafzimmer bekommt die Kleine und er bekommt das Babyzimmer. Also geht es mit Mama und Papa ab ins Wohnzimmer. Auf der Couch schlafen wollten wir nicht, denn es kann sich noch um einige Monate handeln, bis der Hausbau immer mehr und mehr voranschreitet, deshalb haben wir die Couch beiseiten gestellt und unser Bett im Wohnzimmer aufgebaut. Ich muss zugeben, ist schon ganz gemütlich beim Fernseh schauen einfach wegzuschlafen oder vieles griffbereit zu haben und die Kinder finden das Bett auch toller wie die Couch 😉 vor allen die Große

 

Sind auf unterschiedliche Ansichten gestossen – viele verstehen nicht wieso wir jedem Kind unbedingt ein eigenes Zimmer geben wollen. Wir sollten doch lieber zwei Kinder zusammenlegen und uns das Schlafzimmer lassen.

Aber ich kann doch schlecht ein Kindergartenkind mit einem Baby zusammenlegen und mit unserer Zweiten wäre es theoretisch möglich, aber da die Große nach wie vor eine schlechte Schläferin ist und uns mehrmals in der Nacht aufweckt und früh aufstehen mag – wäre es für unsere Zweite nichts. Sie mag es leise in der Nacht, will nicht geweckt werden und will lange ausschlafen – da wäre Stress vorprogrammiert. Somit kann ich auch das Baby nicht zu ihr legen, er würde sie auch ständig auf Trab halten – nein, da würde es Tod und Mordschlag geben 😉 So harmlos sie auch aussieht, aber wenn es um Schlaf oder Essen geht, kennt sie keinen Spaß!!!!

img_20160821_081819

Der Blick – die Gestik auf die Frage: Möchtest du ein Zimmer mit deinen Geschwistern teilen?   „Bist du des Wahnsinn`s!!!“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s