Mittagessen alla Papa – Kürbisorangen-& Selleriepürree mit Schweinefilet in Senf- & Pfeffersauce

Als die liebe Verwandtschaft am Wochenende zu Besuch war, gab es wieder ein kleines Gourmemenü vom Papa. Ich liebe es wenn er aufkocht 🙂

dscf6783

Kürbis-Orange-Pürree:

Kürbis in Scheiben schneiden, mit Olivenöl betröpfelt, dazu Salz, Pfeffer und Muskat drübergestreut und bei 140 Grad  weich schmoren – am besten nach ca. einer halben Std. mit der Gabel nachsehen, ob er schon weich ist, sonst noch einwenig lassen, kommt auf die dicke der Scheiben an. Danach durch ein Sieb drücken. Ca. 250ml Orangensaft im Topf erhitzen, Pigment und Sternanis dazu und dann so lange kochen bis er dickflüssig wird, dann ins Kürbispürree mischen. Man muss nicht den ganzen Orangensaft hineintun – selbst abschmecken, wieviel man möchte.

Selleriepürree siehe Rezept vor einiger Zeit 🙂

Obwohl ich Kürbis liebe!!!! Finde ich das Selleriepürree noch einen Tick besser, aber entscheidet selbst 🙂

Genauso finde ich die Pfeffersauce sehr lecker aber die Senfsauce bringt noch mehr Geschmack rüber, peppt das Gericht noch mehr auf!

Advertisements

2 Kommentare zu „Mittagessen alla Papa – Kürbisorangen-& Selleriepürree mit Schweinefilet in Senf- & Pfeffersauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s