Gnocchi aus Kürbis und Kartoffeln

Rezept habe ich von einer Bloggerin hier – leider merk ich mir nur viel zu selten den Namen, also an alle deren Rezepte ich nachmache und poste – tut mir leid, dass ich mir den Namen nicht notiere, aber vielleicht erkennt ihr ja euer Rezept 🙂

Dieses war klasse!!!! Die Gnocchi super lecker als Beilage – vielen Dank 🙂

Hier das Rezept:

800 g Kürbis (Hokkaido)
250 g Kartoffeln
etwas Olivenöl
75 g Semmelbrösel
100 g Mehl
2 Eigelbe
100 g frisch geriebener Parmesan

Ihr solltet noch etwas Mehl zur Hand haben, da der Teig durchaus etwas klebrig werden könnte, je nach Kürbisart. Gebt dann einfach ein wenig Mehl hinzu, bis der Teig schön geschmeidig ist.

Heizt euren Backofen auf 180°C Umluft (200 O/U). Dann den Kürbis putzen und in Spalten schneiden, ihr könnt die Schale dabei dran lassen und später entfernen. Die Kartoffeln (übrigens bestenfalls festkochende) schälen und ebenfalls in Spalten schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Spalten darauf verteilen und mit etwas Öl beträufeln. Ab in den Ofen damit und etwa eine Stunde darin lassen, bis der Kürbis weich ist. Wieder raus damit und kurz abkühlen lassen. Anschließend die Haut vom Kürbis entfernen und pürieren. Alle übrigen Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verkneten.

Advertisements

3 Kommentare zu „Gnocchi aus Kürbis und Kartoffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s