Wann bilden sich Freundschaften bei Kindern????

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen:

Unsere Große ist seit September im Kindergarten, ist 3 Jahre alt und total aufgeschlossen – eigentlich. Aber wenn sie im Kindergarten ist, dann spielt sie hauptsächlich nur mit ihrer Freundin von der Spielgruppe. Ab und zu spielt sie auch mit anderen, aber sehr selten. Das sie die Jungs ärgern, mal Haare ziehen – mal kitzeln, da verstehe ich, dass sie da keine Lust hat, aber ich dachte, mit anderen Mädels wird sie kein Problem haben und ganz schnell noch mehr Freundinnen finden. Doch wenn ich nachfrage, hast mit einer anderen wie M….. heute gespielt, dann heißt es oft „Nein“. Ab und zu kommen doch mal andere Namen zum Vorschein, aber sehr selten. Und wenn ich sie in den Kindergarten bringe und ihre Freundin noch nicht da ist, dann ist sie alles andere als begeistert. Oder wenn sie später abgeholt wird, dann ist sie traurig und fängt manchmal an zu weinen, weil sie glaubt ich komme nicht. Ich versuche ihr immer zu erklären, dass wir sie natürlich abholen, aber sie in der Zeit doch auch mit anderen spielen kann und das sie überhaupt mit anderen Kindern spielen kann. Wenn wir privat unterwegs sind und sie einpaar Kinder kennenlernt oder von Freunden die Kinder, ist es kein Problem, da ist sie sofort Feuer und Flamme und spielt mit ihnen. Aber im Kindergarten fixiert sie sich so auf ihre Freundin – bei der es momentan genauso ist – und dann klappt es mit anderen Kindern – bzw. mit neuen Freundschaften nicht wirklich.

Könnt ihr mir da einen Rat geben?

Kann ich irgendwas machen, um es besser zu fördern? Sie besser zu unterstützen?

Ab wann fängt das mit den Freundschaften bei Kindern überhaupt an?

Sie müssen ja nicht gleich privat was ausmachen 🙂 aber das sie mit mehreren im Kindergarten spielt, das wäre toll.

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Wann bilden sich Freundschaften bei Kindern????

  1. Also ich hab’s in der theorie (ich halte von theorie nicht viel) so gelernt, dass kinder in Krippen keine Freundschaften im eigentlichen Sinne knüpfen, da sind sie recht ich bezogen.man sagt, dass sich dasim Alter von 3 ändert. Da beginnen sie sich anderen zuzuwenden und zusammen zu spielen. Manche früher manche später. Zu fördern ist das nur indem man sich kinder sucht mit dem das kind regelmäßig zu tun hat (man sagt im kindergarten schließen Eltern Freundschaften – man quatscht mit ner anderen Mutter, versteht sich, trifft sich – kinder haben mehr miteinander zu tun und schließenfreundschaft). Weg von theorie…. freunde haben zwei kinder (2 u 4) und da ist es genau so wie bei dir. Der 4 jährige hat seine favouriten (eigentlich fast erst seit dem jetztigen zweiten kiga jahr, davor gab’s viele Probleme). Mit komplett anderen kindern in anderen Situationen (freibad u Spielplatz) versteht er sich dennoch meistens gut (gut manchmal kann man sich halt nicht riechen). Fazit: es ist nicht schlimm, dass sie sich auf eine fixiert, so viel neues, da ist das bekannte toll und wichtig. Normal machen auch die erzieher viele dinge um die kinder als Gruppe zusammen zu bringen, da finden sich schon noch andere kinder zum spielen. Auch das weinen wird weniger, sie macht ja nie die schlechte Erfahrung dass tatsächlich keiner sie holt. Ich würd also abwarten, evtl genauer nachfragen ob sie nicht beim turnen mit anderen spielte, oder vil doch mal mehr dabei waren. Aber halt auch akzeptieren und sich freuen dass sie mit einem kind so gut klar kommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin wirklich froh, dass sie ihre „Freundin“ hat, aber leider ist die Freundin sehr auf „ich will“ und haut gern zu und meine Große ist so gutmütig und lässt sehr viel mit sich machen. Ich hab ihr schon eingetrichtert, dass sie es dann den Erzieherinnen sagen soll, aber sie macht es nicht. Heißt dann zu mir „geht schon Mama“, aber mir tut sie dann voll leid. Drum möchte ich unbedingt, dass sie auch andere Kinder an sich lässt – aber ja, erzwingen kann man nichts. Das verstehe ich schon. Geh extra schon mit ihr in eine andere Turngruppe, wo ihre Freundin nicht ist, viel. lernt sie dort jemanden kennen. Und wenn nächstes Jahr unser Haus fertig ist, geht sie ab September in einen anderen Kindergarten, viel. ist das dann auch besser und sie is dann 4 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s