Kann ihr Kind bitte zuhause bleiben?

Gestern Mittag holte ich meine Große vom Kindergarten ab und kaum das ich auf der Bildfläche erschien, kam auch schon die Gruppenleiterin zu mir. Normalerweise sieht sie kaum her, geschweige den begrüßt oder verabschiedet einen, sie ist einwenig merkwürdig…. aber zum Glück gibts da noch Andere, die toll auf meine Große schauen und die Helferin ist klasse.

Jedenfalls kam sie sofort auf mich zugerannt und meinte, da nächste Woche ein Feiertag ansteht – der 1.November und dazwischen ein Zwickeltag ist – Halloween 🙂 – wollte sie gern wissen, ob meine Große nicht zuhause bleiben könnte.

Wieso? Hat der Kindergarten da zu? fragte ich.

Nein, aber wenn in ihrer Gruppe kaum Kinder sind, nur ganz wenige, dann können sie in eine andere Gruppe gehen und sie kann frei haben. Oder zumindest früher nach Hause gehen, da die Kinder dann früher abgeholt werden.

OOOOkkkay…. ich sagte ihr, dass ich es nicht versprechen kann, schließlich kann jederzeit der kleine Mann zur Welt kommen wollen, aber ansonsten kann ich ihr den Gefallen tun, auch wenn Emelie traurig sein wird.

Ihr wäre es ganz recht, aber wenn es überhaupt nicht geht, dann  kann ich sie schon vorbeibringen. Aber da ich ja sowieso mit der Kleinen zuhause bin, kann ich es mir ja vielleicht so einplanen, dass sie zuhause bleibt.

Stimmt – hatte ich ja ganz vergessen, solch eine Anspielung habe ich ja schon öfters gehört. Da meine Große ja erst im August 3 Jahre geworden war und etwas mehr Aufsicht benötigt, wie jetzt 4 oder 5 jährige, hatte sie mich ja schon gebeten, ob ich sie nicht später bringen kann, so kurz vor dem Abschließen in der Früh, also kurz vor 9 Uhr und dann sofort beim Öffnen gegen 11 Uhr wieder abholen kann. Mit dem Kommentar, ich bin ja eh zuhause mit der Kleinen, dann kann ich es mir sicher so einteilen.

Ich hatte ja vollkommen vergessen, dass ich ja nur den ganzen Tag auf der Couch herumliege und nichts tue!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Natürlich!!!!!!!!!!!!! Wieso tue ich ihr nicht den Gefallen und lasse meine Große gleich komplett zuhause!!!!!!!!!!!!!!

Also da bin ich zum ersten Mal einwenig aufgegangen. Ich bin ja ein freundlicher Mensch, aber irgendwo hört es sich auf. Meine Große freut sich rießig auf den Kindergarten und am liebsten würde sie gleich nach dem Aufstehen hin wollen. Aber natürlich muss sie und ihre Schwester versorgt werden und je nachdem ob mein Mann da ist oder in der Arbeit, dauert es mal länger, mal kürzer. Aber so zwischen halb 8 und spätestens 8 Uhr bringe ich sie immer hin. Abholen tu ich sie zwischen 11 und halb 12 – wie es sich ausgeht. Die Zeit verfliegt sowieso total schnell, ich komme kaum dazu den Haushalt zu erledigen. Dann hat man immer wieder Termine, ob Arzt oder Firmen, oder einfach nur Einkäufe erledigen oder zur Spielgruppe gehen, die Freunde oder Verwandtschaft zwischen durch reinquetschen….. da sind 3 Std. nichts und dann wollte sie mir nur zwei daraus machen – sicher nicht!!!! Wozu werden sie den bezahlt? Es ist ihre Aufgabe sich um die Kinder zu kümmern. Ich kann doch auch nicht zu meinen Patienten sagen, du ne, heute nicht oder erst später, passt mir nicht. Kannst du dich nicht selbst um deine Krankheit kümmern????

Noch dazu haben wir am 31 Oktober unseren ersten Hochzeitstag, ich hatte geplant die Große in den Kindergarten zu bringen und mit der Kleinen paar Nettigkeiten für meinen Mann zu kaufen und ihn mit einem schönen Brunch zu überraschen. Gut, kommt die Große mit, aber sie wird sicher nicht begeistert sein, 4 Tage keinen Kindergarten. Und das ruhige Frühstück – Brunch wird alles andere als ruhig sein mit beiden – aber gut, solange mir nicht noch eine Geburt dazwischen kommt 😉 bleibt mir nichts anderes übrig 🙂

 

 

Advertisements

16 Kommentare zu „Kann ihr Kind bitte zuhause bleiben?

  1. Ich finde das ist eine Frechheit, und klar man kann mal was für jemand tun, aber ich würde es nicht einsehen. Immerhin bekommt sie Geld dafür, bzw. bezahlst du doch für den Kindergarten. Nur weil deine kleine Maus erst drei ist, hat die Erzieherin sich genauso um sie zu kümmern wie um jeder andere Kind auch.
    Eine bodenlose Frechheit ist das. Wirklich war.
    Außerdem ist es doch völlig egal ob du zu Hause bist oder nicht. 😳😳

    Gefällt 1 Person

    1. Find ich auch und es ist echt schwer, da nett und ruhig zu bleiben, teilweise möchte ich ihnen bzw. ihr ordentlich die Meinung sagen, aber dann denk ich wieder: steh drüber! Aber manchmal schießt sie echt den Vogel ab. Hast du meine Beitrag wegen meinem Mann gelesen? Sie hat ihn mal ausgefragt, weil er sie so oft hinbrachte, dass sie annahm er wäre arbeitslos – dabei erlaubt es die Schichtarbeit…. is echt nicht ohne…..

      Gefällt 1 Person

      1. Den Beitrag hatte ich dann wohl übersehen. Ist genauso frech. Vor allem was bildet sie sich den ein, wer Leute so behandelt, muss sich nicht wundern wenn etwas zurück kommt.
        Bei mir ist es einerseits so, dass ich zu den Leuten sehr direkt werde, wenn ich weiß, sie können es vertragen, bei anderen werde ich umso freundlicher. Wie war das Wort süffisant, könnte ich es erklären.
        Steh drüber, bei extremen Bemerkungen würde ich zurück schießen.
        Vielleicht ist sie im inneren so unglücklich, das sie anderen Menschen ihr Glück nicht gönnen kann.

        Gefällt 1 Person

  2. Ganz ehrlich: ich würde die Große schon aus Prinzip hinbringen! 1. Weil sie es dort mag und 2. kann es dir mehr nur sch***egal sein, ob diese unhöfliche Tante da eher Feierabend hat bzw gar nicht zu kommen braucht. SIE hat sich für diesen Job entschieden, warum solltest du ihr jetzt ihre Arbeit abnehmen zu Ungunsten deines Kindes?????

    Und das sehe ich auch übrigens wie Carbenie: Was du den Tag über machst, ist deine Sache, und Hausfrau und Mutter zu sein ist ein Full-Time-Job!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja da hast sicher Recht – ich überlege eh ob ich es tun soll oder nicht…. Mein Mann hat sich an diesem Tag extra noch frei genommen, weil es unser Hochzeitstag ist und wir geplant hatten, in Ruhe ein schönes Frühstück zu genießen. Wir lieben die Große, aber wenn sie im Kindergarten Spaß hat und wir nur die Kleine da haben, könnten wir es uns einwenig gut gehen lassen.
      Sie fragt mich jetzt schon, warum sie am Montag nicht in den Kindergarten kann – sie kann jetzt schon Wochenende und Feiertage auseinander halten. Und versteht nicht so ganz, wenn er auf hat, warum sie nicht hindarf…..ist voll schwierig….

      Gefällt mir

      1. Lass dir deine Pläne nicht von einer selbstsüchtigen Person durchkreuzen. Alle leiden darunter, dein Mann, du, die kleine und vorallem die Große… nur diese Kindergärtnerin nicht? Es gibt nicht einen Grund, warum du dem nachgeben solltest…
        Bring die Große hin und genießt euren Jahrestag – und hab deswegen kein schlechtes Gewissen 🙂

        Gefällt 1 Person

  3. Hi, ich möchte dir heute auch noch antworten auf deinen Beitrag.
    1.) Muss ich sagen deine Kleine hat einen ganz wunderbaren Namen meine Maus hat einen verwandten Namen.
    2.)Meine wird 2 und hat auch im Sept. im Kindergarten begonnen zu gehen, daher kann ich deine Situation im Moment zeitgleich nach empfinden.

    Ich muss sagen ich war ganz geschockt als ich deinen Beitrag gelesen habe und habe sogar mit meinem Mann darüber gesprochen. Auch der hat große Augen gemacht!

    Was sollen diese Aussagen von der Pädagogin? Ich muss echt sagen da ich jetzt auch einen Vergleich zu Kindergärten habe zwischen dem von deiner Maus und meiner Maus müssen ja Welten liegen!

    Wie kann sie sich überhaupt nur trauen solche Aussagen zu machen!
    Von wann bis wann du sie dort lässt ist absolut eure Sache und ihr bestimmt das. Ihr könnt dieses variieren wie es euch beliebt im Rahmen eurer gezahlten Stunden.

    Wenn weniger Kinder kommen kann sie frei haben. Das hat dich als Elternteil überhaupt nicht zu interessieren muss ich sagen. Ich kann dir nur sagen wie es bei uns abläuft. Wir haben vor 2 Wochen für alle Zwickeltage einen Zettel bekommen ob man die Kinder in den Kindergarten schickt oder nicht. Und das wars. Finde es auch gut so. So können sich alle es einteilen und sollten wirklich weniger Kinder angemeldet sein, spricht ja auch nichts dagegen, dass die eine oder andere Mitarbeiter/in des Kindergarten zu Hause bleibt, aber wie und ob interessiert mich als Elternteil doch nicht, den IHR zahlt für den Platz und was ihr in der Zeit macht wo die Kleine im Kindergarten ist kann dem Kindergarten komplett egal sein. Das was ich immer über deinen Blog mitverfolge muss ich sagen bist du mit Sicherheit eine super fleißige Mama, die ihre Kinder über alles liebt und auch das Beste gibt. Und eigentlich müsste eine Pädagogin wissen, dass es mit 2 Kindern und dann noch hochschwanger auch extrem viel Arbeit zu Hause ist. Heute erst habe ich zu meinem Mann geantwortet, als er meinte Mama sein ist echt ein 24 STD Job. Mama sein bedeutet einen mind. 36 STD Tag in 24 STD zu verpacken.

    Das was du erzählst könnte ich mir in meinem Kindergarten gar nicht vorstellen und auch nicht, dass sie nicht einmal einen wirklich aufmerksam begegnet. Jeden Tag werden wir informiert was so an dem Tag war wenn wir die Kleine abholen. Meine hat auch sichtlich viel Spaß im Kindergarten und man merkt es ihr an, dass sie gerne geht. Da ich bald wieder zurück in den Berufsalltag gehe muss ich sagen hat sie auch einen Ganztages Platz. Aber egal ob Ganztages Plätze, Teilzeit oder Halbtages Plätze 2,5 Stunden war meine Maus schon am Ende der ersten Woche im KIGA.

    Lass dich nicht stressen und mach das was du für Richtig hältst. Aber wie gesagt es ist deren Job für den wir zahlen. Ich würde mir echt überlegen ob ich meine Kleine dort in den KIGA gebe. Aber ein gute Tipp vielleicht weiß gar nicht die KIGA Leitung was abgeht und im Notfall werdet ihr mal ein Gespräch aufsuchen müssen. Aber das ist echt keine Art jemanden um was zu bitten. Ich empfinde es einfach nur unverschämt. Mehr kann ich gar nicht mehr dazu sagen. Ich wünsche euch alles Gute und auch für die bevorstehende Geburt.

    Alles Liebe Mama Pia

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir – wir haben einfach eine total doofe Gruppe erwischt und weißt was das schlimmste daran ist – die Leiterin ist gleichzeitig die Kindergartenchefin!!! Somit macht sie neben ihrer Gruppe auch noch viel Büroarbeit, hab schon so oft die Kinder ohne Aufsicht draußen gesehen, weil die Helferin in unserer Gruppe immer drinnen alles vorbereitet und gewisse Arbeiten der Kinder fertig macht. Dann sollen auf die 22 Kinder andere schauen und natürlich kennen sie sie nicht so gut und oft ist das eine oder andere schon passiert. Einmal kam meine Große mit einem blauen Auge daher, keiner konnte mir etwas sagen und sie selbst meinte, sie wäre irgendwo runtergefallen. Oder einmal hatte sie ein offenes blutiges Knie, aber sie hatte eine schwarze Leggins an und man sah es nicht gleich – aber vom gehen erkannte man es gut. Ich sag dir, es ist nicht leicht. Mein Lichtblick ist, dass wir hoffentlich endlich im Frühjahr mit dem Hausbau anfangen können und sie dann das nächste Jahr im September hoffentlich im neuen Kindergarten anfangen kann. Wenn ich sie in eine andere Gruppe geben könnte, dann wäre es auch besser, aber geht leider nicht. Solange sie noch Spaß hat, mal mehr, mal weniger, dann gehts, aber so manches ist wirklich unverschämt.
      Warte – als nächstes Schreibe ich den Beitrag über die „gesunde Jause“ in unserer Gruppe – ja, da wird auch so manches gemacht, wie sie es für sich am besten hält.
      Weißt sie ist ja ganz nett, aber ich denke, sie sollte lieber den Kindergarten leiten und Büroarbeit machen und die Kindererziehung jemand anderen überlassen. Dann muss man halt noch jemanden einstellen…
      Ich hatte ja am Anfang kurz daran gedacht, das meine Große auch länger ab und zu bleiben kann, die Möglichkeit besteht bis etwa 16 Uhr. Und manchmal hatte sie soviel Spaß und wollte nicht heim. Und ich hatte mir gedacht, naja, wieso nicht – sie hat Spaß, kriegt frisch gekochtes Essen (das find ich dort toll) und kann dort am Nachmittag auch Spaß haben und muss nicht leise mit mir im Wohnzimmer oder ihrem Zimmer sitzen, während die Kleine Mittagsschlaf macht und vor allen wenn dann noch das Baby da ist.
      Aber kaum hatte der Kindergarten anfgefangen und ich mich erkundigt hatte, da hieß es gleich – des muss man vom Personal abhängig machen – da kam zwei Wochen später ein Brief an alle Elternteile die zuhause sind: das deren Kinder nicht länger wie bis um halb 12 im Kindergarten sein dürfen und nicht mitessen und auch nicht Nachmittags beschäftigt werden. Denn schließlich ist ja ein Elterteil zuhause und es ist dem zumutbar, dass Kind dann weiter zuhause zu betreuen.
      Tja, sie können es sich einteilen wie sie wollen….vielleicht ist es in dem anderen Kindergarten anders, vor allen weil wir fast daneben wohnen, da kann sie jederzeit spontan nach Hause kommen 🙂

      Gefällt mir

  4. Hi oje du Arme, eine doofe Gruppe ist ja lieb. Ich bin wirklich geschockt, mit welch Schwierigkeiten ihr zum kämpfen habt im Kindergarten. Auch mein Mann hat wieder große Augen gemacht. Und beide Fragen wir uns, wo diese Zustände sind? Ist das ein staatlicher od privater KIGA? Bzw. gehört er zu einer Gruppe dazu? Nicht böse sein. Auch wenn die Gruppenleiterin gleichzeitig die Kindergartenleitung ist, wenn es nicht funktioniert dann gibt es aber mit Sicherheit noch eine weitere Stelle wo man diese Sachen alle ansprechen kann. Ich weiß man überlegt sich ist es gut oder nicht. Lassen sie es dann an mein Kind aus. Aber so geht das auch nicht. Alleine, dass sie nicht wussten woher sie die Verletzungen hat. Das ist ja echt ein Witz. Ich weiß Kinder sind Kinder und das ist auch voll gut so und ich sag immer sie darf sich auch mal weh tun und auch schmutzig werden, alles kein Thema, aber ich möchte schon wissen was passiert ist. Und auch ich habe diese Erfahrung gemacht. Wie gesagt uns wird jeden Tag berichtet, selbst wenn sie umgezogen wird weil sie sich etwas nass beim Suppen essen gemacht hat wird dieses uns erzählt.

    Bzgl. dass die Gruppenleitung auch Kindergartenleitung ist-gibt es bei uns auch eine Gruppe wo dieses der Fall ist. Trotzdem kommt es in keiner Gruppe vor auch in dieser nicht, dass niemand die Kinder beaufsichtigt. Laut Gesetzt sind auf 15 Kinder 1 Pädagogin und 1 Assistenz. Wir haben immer 1 Pädagogin und 2 Assistenten.

    In der Gruppe wo die Kindergartenleitung auch Gruppenpädagogin ist es so gelöst, dass es noch eine 2te Pädagogin gibt und nur eine Assistenz, da sie ja auch immer wieder im Büro sein muss daher eine 2te Pädagogin.

    So jetzt werde ich mir noch deinen Beitrag über die Mahlzeiten durchlesen. Befürchte wieder das mein Kopf zu schütteln beginnt. Auch in unserem KIGA wird frisch gekocht. Und wie gesagt meiner Maus gefällt es. Welcher KIGA kommt auf die Idee Eltern die zu Hause sind einen Brief zu schreiben wo so unverschämte Sachen drinnen stehen. Das würde mich wirklich noch interessieren. Ich hoffe du verstehst mich nur bald. Unser KIGA ist mit Sicherheit nicht perfekt, aber ich möchte dir halt nur mitteilen wie es auch anders sein kann. Alles Liebe weiterhin!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich verstehe dich und ich kann nur hoffen, dass es nächstes Jahr mit unserem Umzug klappt und sie in einen neuen Kindergarten geht. Die anderen Gruppen haben alle junge, tolle Leiterinnen, immer wenn ich vorbei gehe, dann hört und sieht es da drin so toll aus. Aber leider kann ich es nicht ändern. Ich bin nur jedesmal froh, wenn meine Große zufrieden war. Sobald ich sie dort lasse, mache ich mir jedesmal den Kopf darüber, was wird wohl heute sein? Wird sie Spaß haben? Wird auf sie geschaut? Wird sie jemand ärgern und wird es überhaupt bemerkt? Furchtbar. Deshalb hab ich beschlossen sie morgen zuhause zu lassen, denn da die Leiterin sowieso möchte, dass die meisten Kinder zuhause bleiben und noch dazu alleine ist und ihre Helferin sich frei genommen hat, da denk ich mir – ne lieber nicht! Das sie dann den Vormittag über unglücklich ist….das tu ich ihr nicht an.
      Ja ich habe über so manches gestaunt…ich bin gespannt was noch so einiges auf uns zukommt. Aber solange sie noch gern hingeht und ich frage sie wirklich jeden Tag ob sie wieder hin möchte, dann lass ich sie gehen.
      Es ist ein staatlicher Kindergarten, wir haben hier drei Stück. Im Großen und Ganzen läufts gut – bis auf unsere Gruppe, ich verstehe auch nicht, warum nicht noch jemand eingestellt oder zur HIlfe genommen wird. Bei zwei anderen Gruppen sind sogar zwei Helferinnen und bei unserer, wo die Leiterin immer wieder mal weg ist, kommt niemand dazu. Das verstehe ich auch nicht. Einmal hat mein Mann unsere Große abgeholt und drinnen war die Helferin (wir müssen immer an unserer Gruppe vorbei in den Garten) und hat Bastelarbeiten fertig gemacht. Und er ist raus und hat unsere Große gesucht und eben abgeholt und im selben Moment kommt die Leiterin auch raus in den Garten und meint zu ihm: sie war gerade in der Stadt bei der Gemeinde was erledigen. Die Gemeinde ist ca. 3 – 4 Min. mit dem Auto entfernt, aber dann find mal eine Parkplatz und dann die Zeit wo du drin brauchst. Also mir kann keiner was erzählen – sie war sicherlich ne halbe Std. weg, wenn nicht länger. Is ja okay, wenn andere wirklich die komplette Aufsicht übernehmen würden. Aber die Kinder waren draußen und die von den anderen Gruppen haben halt mal mehr, mal weniger den Blick drauf. Ich verstehe es einfach nicht….. is traurig….

      Gefällt mir

      1. es tut mir echt leid für dich/euch… 😦 ich hoffe, dass alles so klappt wie ihr es euch in Zukunft vorstellt und so lange sie gerne hingeht ist es ja gut, aber dass du sie morgen zuhause lässt verstehe ich voll und ganz. Genießt halt als ganze Familie euren Hochzeitstag!

        Gefällt 1 Person

  5. Was ist denn das für eine bodenlose Frechheit….ich glaub ich spinne. In was für einem Kindergarten bist du denn da gelandet….?
    Bei uns gibt’s Aushänge bei Notdiensten, wenn Personal fehlt und es gibt Feriendienstpläne, die geschrieben werden, nachdem Eltern ausgefüllt haben, wann und ob ihr Kind an bestimmten Tagen kommen oder nicht. Und wie käme ich dazu, solche Sätze zu sagen. Ich bin grade total perplex und ich würde mein Kind hinbringen.
    Wie lange ist denn die Betreuungszeit täglich für dein Kind?
    Du zahlst doch für den Platz….boah, ich wäre wütend.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß, ich habe die Hoffnung das sie nächstes Jahr in einen anderen Kindergarten gehen kann, dann wirds besser. Ab und zu haben wir Glück, da ist dann eine Vertretung da, die is toll….
      Sie wollten von mir mir, dass ich sie gegen halb 9 hinbringen, kurz bevor sie anfangen und gleich um 11 Uhr abhole, sobald sie wieder die Tür zum Abholen aufmache. Aber den Gefallen tu ich ihnen nicht, denn sie geht total gern hin und ich habe so mehr Zeit für meine KLeine und jetzt für den Nachwuchs. Ich bringe sie zwischen halb 8 und 8 hin, wann sie los will und hole sie zwischen 11. 15 und 11. 30 Uhr.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s