Der liebe Schneeflug…gut und schlecht….

Wie geht es Euch mit dem Schnee????

Ich liebe Schnee, allerdings nur wenn ich nicht gezwungen bin raus zu gehen! Wenn man selbst entscheiden kann wie und wo – vor allen wann – ist es eine tolle Jahreszeit. Als ich vor den Kindern immer zwischen 5 und 6 Uhr aus dem Haus zur Arbeit musste, hasste ich es!!!! Ständig waren die Straßen zugeschneit oder rutschig ohne Ende – es war eine anstrengende Jahreszeit, ich habe sie nie so richtig genießen können. Am schlimmsten war es, als ich immer ambulant zu meinen Patienten gefahren bin. Wie oft bin ich im Schnee stecken geblieben oder zu spät gekommen, weil die Straßen wiedermal schwierig zu befahren waren. Der ständige Wechsel zwischen warm – kalt und dann die Parkmöglichkeiten, die meist zugeschneit waren…..

Aber jetzt, als Mami mit Kindern – die noch nicht schulpflichtig sind, kann man selbst entscheiden wann und wo man raus möchte. Sicherlich versuche ich meine Große regelmäßig zum Kindergarten zu bringen, da ist Schnee keine Ausrede, vor allen nicht weil sie gern im Schnee tobt. Aber andere Ausflüge werden gut durchdacht. Ich erledige gern Einkäufe oder andere Termine gern ohne die Kinder, hab immer Sorge, nicht das uns noch jemand reinfährt, sicher kann es immer passieren, aber im Winter ist es doch gefährlicher.

Das Einzige was momentan wirklich, wirklich nervt und es tut mir leid, denn es ist natürlich sehr wichtig im Winter, ist der Schneeflug. Ich finde es toll das sie räumen, wirklich, aber bei uns in der Siedlung fangen sie schon um 4 Uhr damit an. Sie parken fast genau vor unserem Balkon, gehen aus ihren Fahrzeugen heraus, besprechen sich – mehr als laut – und dann starten sie ihr Schneeräumen. Im Moment haben wir noch eine Erdgeschoss – Eckwohnung, wo von jeder Seite ein Zimmer ist (4 Zimmer Wohn.) und somit das Fahrzeug mehrmals um uns herum fährt und so kommt es mir vor, ewig den Schnee wegräumt. Das doofe daran ist, dass sie mir seit fast einer Woche jeden Tag die Kinder damit aufwecken 😦 Die Große versteht was draußen vor sich geht, hab es ihr erklärt und gezeigt, aber trotzdem kann sie bei dem Lärm nicht mehr einschlafen und wenn sie es dann mal geschafft hat, weil sie aufgehört haben, dann kommen unsere lieben Nachbarn, die ab 5 Uhr für Lärm sorgen….. und meine Kleine ist einfach nur genervt und schreit dann herum und nörgelt und nörgelt, denn Schlaf ist ihr heilig und wehe man weckt sie zu früh auf…..ihr kann ich es noch nicht verständlich machen, was da draußen vor sich geht, selbst wenn sie es sieht, sie ist einfach nur genervt!

Es ist schwierig und so sehr ich den Schnee schön finde – von innen 😉 – so hoffe ich doch, dass er sich bald wieder verabschiedet und wieder einwenig Ruhe einkehrt.

Da wäre ein Haus schon praktischer mit Schlafzimmern die nach hinten rausgehen, aber das dauert leider noch einige Monate…..mal sehen wie dann der nächste Winter sein wird.

Wie gehts Euch – habt ihr auch so liebe Schlafräuber 😉

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Der liebe Schneeflug…gut und schlecht….

  1. Mit einem Haus ist ein klein wenig mehr Ruhe aber dafür muss rechtzeitig selbst geschoben sein. Wir haben ein Haus und kommen manchmal vor Arbeit nicht nach. Mein Rat, wenn es euch nicht zu teuer ist (und auch abhängig vom Weg) engagiert nen Räum dienst. Uns ist er leider zu teuer. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s