Ostern….mit den Kindern neu entdecken…

Früher war Ostern nur wieder einer dieser Feiertage die man natürlicht 😉 bei seiner Familie verbrachte. Mal mit mehr, mal mit weniger Elan. Es war immer dasselbe. Essen, Reden, Essen, Reden…… schön und gut, aber wenn man sich sowieso mindestens alle zwei Wochen sieht, dann ist dann oft sehr eintönig. Irgendwann hab ich immer gern die Feiertage über großteils gearbeitet. Aber jetzt mit den Kindern – vor allen von Kind zu Kind – wird es immer spannender. Ob Weihnachten oder jetzt Ostern, sobald sie zwei – drei Jahre alt sind, kann man all die kleinen Nettigkeiten mit ihnen machen und ich muss sagen, seitdem bin ich wieder ein großer Fan von allen möglichen Feiertagen – zur Not schaffe ich mir welche 😉

Letztes Jahr haben wir mit der Großen endlich Eier gefärbt – ein rießengroßer Spaß, der in einer völligen Sauerei endete, aber trotzdem noch schöne Eier hervorbrachte. Dazu gab es selbstgebackene – halbgeköpfte Osterhasen 🙂 und zu guter Letzt, eine schöne Ostereiersuche. Es war herrlich ihr dabei zuzusehen, wie sie mit ihrem Körbchen stolz die Eier hereinbrachte.

IMG_20160328_155926

 

Dieses Jahr darf ihre kleine Schwester mitmachen und ich bin schon auf den Neidfaktor gespannt. Wer findet was? Wer findet es schneller? Und und und……. je mehr Kinder desto lustiger heißt es doch, ich bin gespannt.

Habt ihr auch schöne Traditonen?

Ich frage mich wie lange wir diese Traditonen machen werden, im welchen Alter wachsen sie heraus???? Schade wird es auf jeden Fall sein, doch die Fotos bleiben und ehe man sich versieht, gehts mit den Enkelchen weiter…. 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s