Vanillezucker / Vanillesalz

Hier ein kleiner Tipp meines Mannes – nicht nur das das Essen dann besser schmeckt, es spart auch auf die Menge viel Geld 🙂

Vanillezucker:

Zunächst braucht ihr ein Glas, dass ihr gut verschließen könnt z.B. ein altes Marmeladenglas das ihr natürlich gut ausgewaschen habt, so das keine Rückstände mehr im Glas sind.
Je nach Größe des Glases, ich gehe jetzt von einem 250g Inhaltsglas aus, nehmt ihr 2 Stück Vanilleschoten, halbiert diese und schneidet sie so fein es geht.
Nun gebt ihr die geschnittene Schoten ins Glas, bedeckt diese mit Kristallzucker und schließt das Glas.
Jetzt nochmals gut schütteln.
In den kommenden 3 Wochen schüttelt ihr das Glas immer wieder mal durch, sodass sich die Schotenstücke immer wieder neu verteilen.
Am Ende der 3 Wochen gebt ihr das Gemisch in einen Mixer, lässt ihn so lange laufen bis alles fein ist und schon puderartig wird.
Jetzt ist der selbstgemachte Vanillezucker auch schon fertig.

Als kleinen Tipp am Rande: ein Esslöffel – gestrichen voll hat ca 20g Inhalt.

va

 

Vanillesalz:

In meiner Zeit als Koch habe ich natürlich aus so einiges gesehen und gelernt.
Als Beispiel Vanillesalz, ist von der Herstellung genau so wie der Vanillezucker.
Ihr solltet jedoch darauf achten das ihr ein unjodiertes Salz kauft.
Das Salz verleit vielen Gerichten einen Besonderen und exotischen Geschmack.
Als gutes Beispiel fällt mir Kürbispüree ein. Man muss nur mit der Dosierung aufpassen, dass es nicht zu viel von dem Salz wird.
Man kann aber natürlich auch alle Arten an Fleisch und Fisch damit verfeinern.
Die Grenzen sind denkbar unendlich.

va2

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s